Kategorien
COVID-19

Du brauchst Hilfe?

Egal ob Du Unter­stützung beim Einkaufen brauchst oder einfach nur Reden willst — Du kannst jederzeit die Hotline von nebenan.de und der nebenan.de-Stiftung anrufen: Telefon 08008665544

Deine Solidarität geht noch weiter? Du kannst auch einen Beutel mit Lebensmitteln füllen und ihn draußen an die Klinke oder eine Laterne hängen — für Obdachlose und andere Bedürftige, die nun besonders auf Hilfe angewiesen sind. 

Kategorien
COVID-19

Herrlicher Schutz für Euch und uns

Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen?

Mundschutz in der Öffentlichkeit bei Kontakt mit möglicherweise bereits infizierten oder chronisch kranken Mitmenschen im Supermarkt, in der Praxis in der Apotheke

Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen das Einhalten von Hust- und Niesregeln, intensive Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Kein Händeschütteln .

Generell sollten Menschen, die an einer Atemwegserkrankung leiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben. 

Kategorien
COVID-19

Nähanleitung für einen Mundschutz

Wir möchten, dass ganz viele Masken für jeden angefertigt werden, dazu oberer Link mit weiterführenden Informationen zum Thema.
Kategorien
COVID-19

Infektionen vermeiden

Liebe Patienten, wir sind in diesen schwierigen Zeit immer für Sie erreichbar. Schreiben Sie eine Mail oder rufen Sie uns an. Unbedingt müssen wir auch weiterhin Infektionen vermeiden, um das Zusammenbrechen unserer medizinischen Versorgung zu vermeiden. Schon jetzt arbeiten die Mitarbeiter im Klinikum Nürnberg unter Hochdruck. 

Wie funktioniert das?

  1. Telefonische Rücksprache wegen der Beschwerden
  2. Unbedingt alle sozialen direkten Kontakte vermeiden. Telefonieren Sie, hören Sie gute Musik, lachen Sie mit Ihren Freunden am Telefon.
  3. Keine Einkäufe für alle Risikopatienten. Nutzen Sie die Einkaufshilfen Ihrer Nachbarn, der Jugendlichen im Sportverein etc. 
  4. Kein Besuch der Praxis, Apotheke oder Supermarkt ohne Mundschutz. Warum: der Mundschutz schützt Sie und Ihr Gegenüber vor Sputumbestandteilen bei feuchter Aussprache, schafft Ihnen Distanz und Respekt, mit dem Mundschutz drücken Sie aus dass Sie die Krise sehr ernst nehmen, verhindert dass Sie sich im Supermarkt oder in der Praxis mit der möglicherweise von Viren benetzten Hand ins Gesicht fassen.
  5. Machen Sie täglich mindestens 3 Einheiten Sport- für die gut belastbaren ca 7.000 – 10.000 m Gehen etc. Krafttraining. Für die eingeschränkt belastbaren 3 mal am Tag 500 – 1.000 Schritte auch mit Sauerstoff. 
  6. In Bayern 3 gibt es täglich Tele Gym. Zuerst gibt es wunderschöne Alpenmusik und Panorama Bilder von den Alpen- dann startet eine tolle Gymnastik über 15 min. Auch ich mache wenn es geht mit und geniesse es sehr.
  7. Genießen Sie die Natur, hören Sie dem Gezwitscher der Vögel zu. 

Viele Grüße Ihre Dr. Marga Niederkorn-Schrader

Kategorien
COVID-19

Aktuelle Infos

Social Distancing

Ich höre das überall. Halte Abstand, mindestens 1,5 Meter. Unsere Aerosolwolke, also kleinste Atemwegspartikel, sollen auf Distanz bleiben. Ein Zeichen der Akzeptanz könnte ein Mundschutz sein, vielleicht modisch passend zur Partnerin oder zur Gruppe. Aber soziale Isolierung macht Herzinfarkt und Depression. Davon haben wir schon mehr als genug. Abstand hat jetzt einen Sinn, das Pflänzchen der sozialen Beziehung müssen wir aber gerade jetzt pflegen. Ich bin dabei. Zum Beispiel mit mails oder dem guten alten Telefon.

Volker Schrader